Scannen von gerahmten Dias und Negativen

Seit Mitte des 20. Jahrhunderts war der Dia-Film das Material für die besten Fotos im Endkundensektor. Erst nach der Jahrtausendwende wurde das Dia durch die Digitalfotografie abgelöst. Da auch die Betrachtungstechnik wie Projektoren heute immer seltener wird stehen diese Schätze oft ungenutzt im Schrank.
Wir ermöglichen einen digitalen Zugang zu Ihren Diaarchiven. So können diese direkt neben den modernen Digitalfotos verwaltet werden. Durch die oft hohe Qualität des Diamaterials erreichen wir beim Scan eine ähnliche Qualität wie bei heutigen üblichen Digitalkameras. So können wir mit bis zu 5000 dpi scannen. Vergleichen Sie einmal die Details in den rechts angezeigten Ausschnitten. Um die optimale Qualität zu erreichen ist es auch möglich das Material, wie unten verglichen, mehrfach abzutasten und dadurch den Dynamikumfang zu erhöhen.

Im Lauf der Zeit wurde das Filmmaterial oft unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt. Dadurch sind Kratzer und Verschmutzungen nie zu vermeiden. Mittels eines Infrarot-Scans können wir diese erkennen und retuschieren. Ihre gescannten Dias erhalten Sie als verlustfrei komprimiertes TIFF (bis 48 Bit) oder als JPEG per Download, auf CD oder auf einer USB-festplatte. Gerne überzeugen wir Sie an Hand eines Demoscans ihres Materials von den Möglichkeiten.
Da wir den ideellen Wert dieser einmaligen Werke oft nur erahnen können vermeiden wir jedes Risiko. Gerne können sie ihre Dias bei uns im Studio in Stelzenberg bei Kaiserslautern vorbeibringen. Die Verarbeitung erfolgt in unserem Studio. Die Dias werden nicht zu anderen Dienstleistern oder gar ins Ausland transportiert.

Auch Negative können wir für Sie digitalisieren. Diese können wir wahlweise rahmen oder als Filmstreifen scannen. Ebenso können wir ihre Papierbilder und andere Auflichtvorlagen digitalisieren. Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

Die Eckpunkte:

  • Auflösung 1250/2500/5000 dpi
  • auf Wunsch HDR-Belichtung für größeren Dynamikumfang (mehr Details und höheren Kontrast in hellen und dunklen Bereichen)
  • automatische Staub- und Kratzerentfernung durch zusätzlichen Infrarotscan (nicht bei Kodachrome oder Schwarzweiß)
  • Ausgabemöglichkeit als verlustfrei komprimiertes TIFF (auf Wunsch auch in 48 Bit) oder platzsparendes JPEG
  • Verarbeitung in unserem Studio in Stelzenberg bei Kaiserslautern, keine Gefährdung Ihres wertvollen Dia-Material durch Transport an andere Standorte oder zu Subunternehmern. Persönliche Anlieferung möglich
  • Demo-Scan zur Beurteilung der Scanqualität auf Wunsch möglich

Fragen Sie uns doch einfach nach einem Angebot für Ihre Sammlung.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit dem Einsatz dieser Cookies einverstanden. Mehr erfahren

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close